Niemand konnte sich das vorstellen. Es ist in der Tat passiert. Über 8 Mio. Bürger in der Schweiz sind mit dem Corona Virus infiziert.
 

Sehr viele Menschen sind verunsichert und wissen nicht wie weiter.

Wie konnte es dazu kommen, dass sich so viele Menschen innert kürzester Zeit mit diesem COVID-19 Virus ansteckten? 

Die Rede in diesem Artikel ist nicht von einer physischen Infektion, sondern von einer mentalen. Das grösste Leid aktuell erleben nicht nur die Erkrankten selbst, sondern auch die Masse, welche sich mit Angst und Panik infiziert hat.

Die Angst verbreitet sich aktuell wie ein Virus in der Schweiz und in der ganzen Welt.

 

Bei den Menschen führt dies zu emotionalen, im System zu wirtschaftlichen Blockaden. Die meisten Menschen ignorieren eine wichtige Gesetzmässigkeit. Nebst der physischen Welt, gibt es eine geistige (mentale) Welt. Eine Welt, welche für unsere Sinneskanäle nicht fassbar ist.

Hier sehen Sie einen kurzen Ausschnitt aus meinem Online Coaching:

Die Wissenschaft kann eben doch nicht alles in Zahlen und Daten messen. Es gibt Dinge, welche für den menschlichen Verstand limitiert sind. Unsere Sinneskanäle können nicht alles erfassen.

Diesbezüglich möchte ich auf 2 wichtige Sinneskanäle eingehen:

Unser Gehör

Aus der Wissenschaft weiss man, dass das Hörvermögen der Menschen zwischen 20 Hz und 20 kHz (20.000 Hz) liegt. Frequenzen, welche darüber oder darunter liegen (Ultraschall oder Infraschall) können in der Regel* von Menschen nicht wahrgenommen werden.
 

*am Max-Planck-Institut wurden Aktivitäten im Gehirn gemessen und visualisiert: siehe Bild
 

Quelle / Copyright: Max-Planck-Institut

Ob der Mensch gut hört, hängt zudem von diversen Faktoren ab, wie z.B. von folgenden:
 

  • Life Style

  • Schlafhygiene

  • Gesundheitszustand

  • u.v.m.

Unsere Augen

In jeder Sekunde strömen durch das menschliche Auge Milliarden von Impulsen, wodurch jeder von uns seine eigene Realität (Wirklichkeit*) erlebt. Wir haben jedoch ein beschränktes Sehvermögen und können nicht alle Dinge visuell erfassen, welche uns umgeben. So sehen wir z.B. keine Infrarotstrahlen oder können auch die Verbindungen (Frequenzen) von Mobiltelefonen, Navigationssystemen oder vom Internet nicht sehen.

*Achtung: Bitte verwechseln Sie die Wirklichkeit nicht mit der Wahrheit. Dies wird leider in der Esoterik Szene durch Verblendung und Unfähigkeit Dinge zu hinterfragen, wie ein Virus verbreitet.   

Die Tatsache, dass wir nur einen Bruchteil von dem sehen, was uns umgibt, zeigt uns auf, wie begrenzt unsere physischen Instrumente sind, mit welchen wir versuchen, das Leben zu erfassen. 

Spätestens nach diesen zwei Überlegungen sollte jeder sein bisheriges Wissen, welches in seinem Verstand abgelegt ist, hinterfragen.

Wie gut und wie tiefgründig wir das Leben erfassen, und den Umgang mit Widrigkeiten und Herausforderungen meistern, ist von folgenden Faktoren abhängig:

  • Bildung & Konditionierung

  • Seelische Verfassung

  • Glaubenssätze

  • Physischer Gesundheitszustand

  • Empathie

  • Glauben

Die oben erwähnten Faktoren werden durch die Informationen beeinflusst, welche wir tagtäglich konsumieren. Siehe Video

Diese Informationen haben nicht nur einen Einfluss auf unser Gemüt und unser eigenes Leben, sondern auch darauf, wie wir uns selbst und anderen begegnen. Konsumieren wir überwiegend Informationen, welche Angst und Unsicherheit in uns auslösen, werden wir mit der Zeit krank – sowohl psychisch, wie auch physisch. Und wir werden genau diese Gefühle mit unseren Mitmenschen teilen und sie damit infizieren.

Bitte verstehen Sie mich nicht falsch. Durch Angst kann der Mensch auch zu Höchstleistungen auflaufen. Hält diese Angst jedoch länger an, dann erblindet der Geist. Dies macht sich dann wie folgt bemerkbar:

  • Emotionale und körperliche Blockaden

  • Lustlosigkeit

  • Ziellosigkeit

  • Kontrolliert von Angst

  • Wenig Lebensenergie

  • Orientierungslosigkeit

  • Fokus auf Sicherheit (an materiellen Gütern festhalten)

  • Hamsterkäufe

  • Misstrauen

  • Vorurteile

  • u.v.m.

Durch die oben erwähnten Faktoren, können Krankheiten entstehen, denn unsere geistige Verfassung hat einen enormen Einfluss auf unser körperliches Wohlbefinden und somit auf die Gesundheit. 

Wie Sie aus meinen Gedanken herauslesen können, gibt es eine übergeordnete Welt. Wenn Ihr Geist gesund und fit ist, dann sind Sie auch auf der physischen Ebene fit. Natürlich kann es trotzdem zu Krankheiten und Infektionen kommen, weshalb man sich auch physisch bestmöglich schützen sollte. Jedoch sollte uns bewusst sein, dass Gefühle von Angst und Unsicherheit eine sehr tiefe Schwingung erzeugen und somit unsere Zellen (welche aus Atomen und somit Frequenzen sprich Schwingungen bestehen) schwächen.

Schützen Sie sich und Ihre Mitmenschen daher, indem Sie nicht nur Massnahmen auf der physischen Ebene treffen (wie z.B. Händewaschen, Abstand halten, usw.), sondern indem Sie sich auch auf der mentalen Ebene stärken. Hier einige Denkanstösse und Tipps, wie Sie dies meistern können.

 

1. Informationen

 

Achten Sie darauf, welche Informationen Sie in Ihr Bewusstsein implementieren. Fragen Sie sich immer, wer die Information verbreitet und mit welchen Absichten. Fragen Sie sich, wer davon profitiert, wenn die Menschenmenge in Angst und Panik versetzt wird.

Auch Informationen welche das EGO-Bewusstsein fördern sind sowohl schädlich für Sie selbst, wie auch für Ihr Umfeld und die Gesellschaft. Verabschieden Sie sich daher von Ratgebern, Influencern, Coaches und selbsternannte Gurus, welche nur auf Profit und Anerkennung aus sind, jedoch nicht einen wahren Mehrwert für die Menschheit generieren.

2. Das Glück liegt im Geben

Wir sind oftmals so sehr mit uns selbst und unserem eigenen Leiden beschäftigt, dass wir vergessen, dass es anderen Menschen genauso geht oder oftmals noch viel schlimmer. Obwohl wir Menschen dazu veranlagt sind, unser Überleben und unsere Existenz sicherzustellen, ist es genauso in unserem Wesen, emphatisch und solidarisch zu agieren und uns für unsere Mitmenschen einzubringen.

 

Wir Menschen brauchen Beziehungen, um glücklich zu sein. Situationen wie die jetzige zeigen uns auf, wie sehr wir aufeinander angewiesen sind. Im Alltag geht dies oftmals verloren und vor lauter Arbeit, Zeitmangel und „Fortschritt“ geraten Beziehungen immer mehr in Vergessenheit. Viele Menschen verstehen nicht, dass dies einer der Hauptgründe ist, dass es uns als Gesellschaft immer schlechter geht, obwohl wir immer „fortgeschrittener“ sind oder besser gesagt scheinen.

Nutzen wir doch diese Zeit, um das wirklich wichtige im Leben zu stärken: die Beziehung zu uns selbst und zu anderen. Fragen Sie sich daher:

  • Was tun Sie für andere?

  • Wie würden Sie Ihr bisheriges Handeln gegenüber Ihren Mitmenschen beschreiben?

  • Sind Ihre Handlungen gezeugt aus einem EGO-Bewusstsein oder aus einem Wir-Bewusstsein?

  • Setzen Sie sich für andere ein oder schauen Sie nur auf sich?

 

 

3. Sex und Pornos

In der heutigen Zeit ist es normal, dass jeder mit jedem schläft. Alles was ich dazu sagen kann: Affären sind ungesund. Jeder der das tut, hat sich wahrscheinlich nie Gedanken darüber gemacht, wie schädlich das für den Geist und die Seele ist.

 

Es würde den Umfang dieses Beitrages sprengen und bedarf auch das Hintergrundwissen, um meinen Gedanken folgen zu können, weshalb ich nicht auf alle Punkte eingehen kann.

Wenn Sie auf der physischen Ebene Sex haben, werden über das Herzmagnetfeld Emotionen, Gedanken und Erfahrungen ausgetauscht. Diese werden dann ein Teil von Ihrem Bewusstsein.

 

Pornos und PFC

Pornos sind ein Tabuthema. Doch immer mehr und vor allem immer jüngere Menschen (nicht nur aber insbesondere Männer) konsumieren Pornos und haben bereits eine Sucht entwickelt. Eine Tatsache, die vielen harmlos scheint, jedoch eine enorm negative Auswirkung auf Beziehungen, auf das Sexualleben und auf das Gehirn hat. Auch auf dieses Thema kann ich hier nicht vertieft eingehen.

Nachfolgend jedoch zwei Beispiele aus der Forschung, was durch den Konsum von Pornografie im Gehirn geschieht:

1. Das Belohnungszentrum der Personen, welche Pornos konsumieren ist kleiner als jenes von Menschen, welche keine Pornos konsumieren.


2. Der PFC wird eingeschränkt / negativ beeinflusst – der Präfrontale Cortex ist sozusagen der Regisseur im Gehirn. Die Aufgaben vom PFC sind unter anderem:

  • Aufmerksamkeit

  • Entscheidungsfindung

  • Planung

  • ethische Überlegungen

  • Sozialverhalten

  • Gefühlserleben

  • Persönlichkeit und Bewusstsein

Die Folgen davon sind beispielsweise Antriebslosigkeit, Motivationsprobleme, Orientierungslosigkeit, Probleme Entscheidungen zu treffen, Aggressivität, Gereiztheit, Isolation, asoziales Verhalten, emotionale und seelische Blockaden, eingeschränkte Wahrnehmung u.v.m. 

3. Physische Gesundheit

Damit Ihr Geist durch Sie wirken kann, muss Ihr Biosystem intakt sein. Daher ist es ratsam, sich Gedanken über den eigenen Life Style zu machen. Auch das Aneignen von Wissen in den Bereichen Gesundheit, Ernährung und Bewegung ist dabei elementar wichtig. Für alles haben wir eine Bedienungsanleitung, jedoch nicht für unseren Körper. Dass es daher zu Fehlern im System kommt, ist verständlich.

 

Fragen an Sie:

Würden Sie sich an einem Ort oder in einer Wohnung, die chaotisch und unrein ist aufhalten? Wahrscheinlich lautet Ihre Antwort „NEIN“. Wenn in Ihrem Leben alles schiefläuft, dann ist höchstwahrscheinlich Ihr Geist nicht mehr in Ihrem Tempel oder er schläft.

Sie haben es in der Hand. Sie können heute alles aufräumen und ihn wieder einladen, bzw. aufwecken.

Hierfür sollten Sie natürlich sowohl den Körper, als auch den Geist reinigen bzw. entgiften. Alles Gift muss raus. Jegliche Formen von negativen Gewohnheiten und unreines Zeug muss raus. Dazu gehören nicht nur körperliche Gifte (wie z.B. schlechte Ernährung, Pestizide usw.) und Pornografie, sondern auch nachfolgende Punkte.

Diese zu erläutern bedarf viel Zeit und Erklärungen, weshalb ich hier keine weiteren Informationen teilen kann, ausser der Tatsache, dass man sich davon dringend fernhalten sollte. In meinen Seminaren und Coachings gehe ich vertiefter darauf ein.
 

  • Orientieren Sie sich nicht an Ihrer eigenen Realität, sondern stets an der Wahrheit

Jeder von uns kann dazu beitragen, dass die Menschen wieder ein normales Leben führen.

Hierfür brauchen wir nicht andere, welche für uns denken, sondern Menschen, welche proaktiv an diesem Wandlungsprozess teilnehmen.

Sie wollen sich weiterentwickeln? Unsere Online Ausbildungen machen es möglich. Informieren Sie sich hier
Persönlichkeitsentwicklung_online_coac

Birol Isik Leadershipexperte | Mentor 

KMU Coachings auch extern in Ihrem Unternehmen möglich, z.B. an folgenden Orten: 

Kanton Aargau Schweiz , Kanton Zürich Schweiz, Kanton Zug Schweiz,
Kanton Bern Schweiz, Kanton Basel Schweiz, Kanton Luzern Schweiz, Kanton St. Gallen Schweiz,
Kanton  Glarus Schweiz, Kanton Solothurn Schweiz

Auf Anfrage bietet Herr Isik auch Coachings & Beratungen in folgenden Ländern an: Deutschland, Schweiz, Österreich, England, Frankreich, Italien


Auf Anfrage bietet Birol Isik  Mental Coachings für Profisportler, Führungskräfte sowie Privatpersonen in Europa an.  Anfragen für Coachings mit Name, Vorname, Tel & Betreff an:

info (at) snfa.ch

 

 

Online Ausbildungen, Coachings & Kurse www.snfacademy.ch

Ausbildungen, Coachings & Kurse  SNF Academy: www.snfa.ch

Birol Isik English: www.bkconsulting.ch

© 2019 created by  Luxury Art - Multimedia Production  www.luxury-art.ch