Selbsterkenntnis durch Einsicht

 
Der einzige Mensch, der alles verändern kann, sind Sie.

 

In diesem Blogbeitrag geht es darum, sich mit den fundamentalen Themen des Lebens auseinanderzusetzen, um wirkliche Veränderungen herbeizuführen. Dabei ist es wichtig, die Überlegungen und Denkansätze nicht einfach zu überfliegen, sondern diese ehrlich und ohne Zeitdruck zu verarbeiten.

 

Tipp: Wenn Sie sich nachhaltige und tiefgreifende Veränderungen wünschen, müssen die Massnahmen, welche Sie ergreifen wollen, möglichst genau definiert sein (Datum, Ort, Zeit, Investition in CHF/Euro, Farbe, Instrumente, Deadline, Methoden, Kontaktperson usw.).


Leben

 

Wir müssen das Leben intensiv erleben und aufhören zu versuchen. es verlängern zu wollen.

 

Reflektion

 

  • Sind Sie in ständiger Eile oder leben Sie bewusst und achtsam?

  • Sind Sie mehr in der Stadt oder in der Natur?

  • Erholen Sie sich bewusst?

  • Wann haben Sie ihre Liebsten zuletzt umarmt und diesen Moment bewusst genossen?

  • Wie war das Gefühl? Beschreiben Sie es so detailliert wie möglich?

  • Legen Sie Wert auf Quantität oder Qualität?

  • Sagen Sie zu allem NEIN oder sind Sie offen für NEUES?

  • Halten Sie an Gewohntem fest oder können Sie loslassen?

  • Welches Gefühl hindert Sie daran loszulassen?

  • Seit wann haben Sie dieses Gefühl?

 

Massnahmen

 

  • Wann werden Sie etwas dagegen tun?

  • Wen kennen Sie, der Sie dabei unterstützen kann? Bitte notieren Sie den Namen, Vornamen und die Kontaktdaten dieser Person.

  • Wann werden Sie ihn/sie kontaktieren?
     

Fehler – Wissen - Sichtweise


Gibt es sowas wie FEHLER? NEIN. Es gibt nur Resultate, welche durch Aktionen entstehen. Wenn etwas nicht funktioniert, liegt das nicht daran, dass man Fehler gemacht hat, sondern etwas nicht berücksichtigt bzw. suboptimal angegangen ist. Die Ursache ist, dass man nicht über das nötige Wissen verfügt. Daher ist es wichtig, seine Sichtweise auf die Dinge zu ändern, auf seine Wortwahl zu achten und sein Wissensnetz ständig zu erweitern, um keine negativen Gefühle zu verursachen.

 

Folgende Grundsätze sind ständige Begleiter in meinem Leben:

 

  • Offenheit - Wer immer das tut, was er schon kann, wird immer das haben und sein, was er bereits hat und ist.
     

  • Neues Wagen - Wenn etwas nicht funktioniert, tue was anders.
     

  • Wissen - Das Wissen, welches der Mensch im Matrixsystem vermittelt bekommt, dient nur den Machtstrukturen. Dies fördert nur den Verstand und lähmt den Schöpfer- und Forschergeist. Aus diesem Grund erweitere ich ständig mein Wissensnetz, fördere meinen Geist durch Kreativität und andere Methoden und lerne von jemandem, der so lebt, wie ich mal leben möchte.
     

  • Lernen von anderen - Wenn jemand das kann und hat, was ich mal können und haben möchte, frage ich sie/ihn ob er mich unterstützen kann.
     

Reflektion

 

  • Machen Sie sich Vorwürfe, dass Sie nicht gut genug sind?

    Wenn ja, wieso? Bitte notieren Sie die Gründe.

    Sind diese Gründe berechtigt? (Ja/Nein)

    Tipp: Die Vergangenheit können Sie nicht verändern. Die Zukunft aber, können Sie nach ihren Vorstellungen gestalten. Hierfür müssen Sie sich von der Vergangenheit lösen, um ihren Blick in Richtung Zukunft richten zu können.
     

  • Bereuen Sie etwas/mehrere Dinge, das/welche Sie in der Vergangenheit nicht getan haben? Wenn ja, was?

    Können Sie es noch ändern? Wenn ja, wann werden Sie die Initiative ergreifen? (Deadline Datum)

    Wenn Sie es nicht mehr ändern können, was werden Sie das nächste Mal anders tun? (Methoden)
     

  • Wen kennen Sie, der das hat, was Sie mal haben möchten und so lebt, wie sie demnächst lebe wollen?

    Notieren Sie bitte den Namen, Vornamen und die Kontaktdaten der jeweiligen Person/en.

    Haben Sie sie/ihn schon bereits kontaktiert? Wenn nein, wann werden Sie es tun?(Deadline Datum)

 

Anerkennung

 

Wir sind soziale Wesen. Jeder von uns will Anerkennung und Liebe. Das Universum will, dass wir uns mit unseren Talenten, Fähigkeiten und Stärken aktiv, mit viel Spass und Freude am Leben beteiligen. Nur wenn wir das Richtige tun, sprich unserer Berufung folgen, werden wir glücklich und können echte Anerkennung ernten.

 

Reflektion
 

  • Mach Ihnen Ihr jetziger Beruf Spass? Wenn nein, wieso arbeiten Sie dort?
    Bitte notieren Sie jetzt, was ihnen durch den Kopf geht.
     

  • Kennen Sie Ihre Talente, Fähigkeiten, Stärken und Interessen? 
    Bitte notieren Sie einige davon.
     

  • Können Sie diese in ihrem jetzigen Job aktiv einbringen? 
    Ja/Nein/teilweise?
     

  • Ist man im Unternehmen bemüht, ihre Talente, Stärken und Fähigkeiten zu fördern?Wenn ja, wie macht sich das bemerkbar?

 

Falls Sie Ihre Talente und Stärken nicht einbringen können, dann tun Sie nicht das Richtige und sollten unbedingt etwas unternehmen. Ansonsten entstehen psychosomatische Blockaden, welche zu Krankheiten führen. Diese Blockaden sind unter anderem für Ängste, Sorgen und Zweifel verantwortlich, welche das Selbstsabotageprogramm auslösen, welches sich im Äusseren wie folgt bemerkbar macht: Antriebslosigkeit, Exzessiver Konsum von Tabak, Alkohol, Drogen, TV-Konsum, exzessive Partygänge, Beziehungsprobleme, Shopping u.v.m.


Antriebslosigkeit

 

Antriebslosigkeit entsteht, wenn wir die Probleme, Sorgen, Ängste und die unverarbeiteten Emotionen mit uns herumtragen. Dies führt dazu, dass wir uns stets gereizt, müde, träg und lustlos fühlen.

 

Lösungsansatz

 

Wie können nur zu unserer Höchstform auflaufen, wenn wir das Richtige tun. Sie müssen einen tiefgründigen Sinn in Ihrer Arbeit erkennen und Ihren Fokus darauf richten. Antriebslosigkeit ist dann Geschichte.

 

Reflektion

 

  • Wird durch Ihre derzeitge Arbeit das Leben von Ihren Mitmenschen besser oder schlechter?

    Wenn es das Leben Ihrer Mitmenschen schlechter macht, was werden Sie verändern?
    Deadline: Wann werden sie ihre Stelle aufgeben?
     

  • Für wen arbeiten Sie? Können Sie sich mit den Werten, Produkten und Dienstleistungen des Unternehmens identifizieren?
     

  • Sind Sie hinter dem Geld her oder wollen Sie mit Ihren Fähigkeiten, Stärken und Talenten einen wahren Dienst für die Gesellschaft erweisen?

 

 

Burnout

 

Burnout ist etwas ganz normales in einer Leistungs- und KonsumgesellschaftSich ständig mit Anderen zu vergleichen, führt nicht nur zu mehr Druck, sondern löst auch negative und zerstörerische Gefühl wie z.B. Angst aus. Bestimmt kennen Sie Personen, welche sich täglich mit untenstehenden oder ähnlichen Gedanken befassen:

 

  • Ich weiss nicht, ob ich es schaffe…

  • Kann ich die Rechnungen begleichen...

  • Ich muss besser sein als alle anderen…

  • Ich darf nicht krank werden..

  • Ich muss mehr verdienen…

  • Was denken die anderen von mir…

  • Ich muss den anderen beweisen, dass ich der Beste bin…

  • Je mehr Diplome, desto sicherer…


Diese Art zu leben und zu denken, macht den Menschen auf Dauer krank. Er leistet immer mehr Überstunden, um seinen Status in der Gesellschaft zu bewahren und seinen materiellen Besitztum nicht zu verlieren. Die Ursache liegt darin, dass der Mensch in diesem Matrixsystem auf Illusionen getrimmt wird und sich ausschliesslich über seinen materiellen Besitz, sein Vermögen und seine berufliche Karriere definiert. Die Folgen sind: Antriebslosigkeit, sexuelle Probleme, Konsum von Pornographie, Untreue in der Partnerschaft, Konsum von Drogen, Alkohol, Tabak, Medikamenten u.v.m.

Egoismus – Anerkennung und Social Media Plattformen

 

Die meisten Menschen vertrödeln ihre Zeit auf Facebook, Instagram und anderen Social Media Kanälen um «Likes» zu erhalten. Dafür opfern sie täglich ihre Lebenszeit und laden Selfies mit Fakesmiles und nutzlosen Contents hoch. Wieso eigentlich? Dadurch möchten viele die Anerkennung ernten, welche der Mensch braucht, um sich wertvoll vorzukommen. Dieses Gefühl kann, durch diese Art und Weise, jedoch nur für eine kurze Zeit z.B. ein Tag, vielleicht auch nur ein paar Stunden anhalten. Dann muss es wieder aufgeputscht werden. Es müssen noch mehr oberflächliche Videos und Bilder her, ansonsten kommt man sich komisch vor. Wie ich bereits oben erwähnt habe, führt solch eine Lebensweise ins Leere. Diese innere Leere wird dann durch Alkohol- und/oder Drogenmissbrauch und Essattacken kompensiert.

 

Frustessen - Essattacken
 

Essattacken entstehen meistens durch Frustration, Orientierungslosigkeit und innerer Leere. Nicht zuletzt, weil man sich im Geschäftsleben oder in der Gesellschaft «wertlos» vorkommt. Dies führt unweigerlich dazu, dass man sich immer mehr und mehr vom gesellschaftlichen Leben abkapselt. Folgen sind: Übergewicht, Krankheiten, Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper, Suizidgedanken, Lustlosigkeit u.v.m.

Karmaprinzip

 

"Unser Leben ist das Produkt unserer Gedanken." – Marcus Aurelius

Wir ernten, was wir säen. Viele Menschen verbreiten unbewusst ängstliche und negative Gedanken. Diese sogenannten Metaprogamme, welche unsere Wahrnehmung vom Leben steuern, laufen unbewusst ab. 
Bereits früh am Morgen, wenn wir unsere Augen öffnen, wird das Metaprogramm hochgefahren. Sie können sich das auch wie ein Betriebssystem des Computers vorstellen, welches gestartet wird, sobald man den Computer anmacht. Der Unterschied zwischen dem Betriebssystem eines Computers und dem des Menschen, liegt darin, dass es zu 95% unbewusst abläuft und weitaus komplexer ist.

 

Updates im Leben
 

Um mit den technologischen Fortschritt mithalten zu können, muss die Betriebssystems, sei es von den Handys, Tablets, Bankautomaten, Ticketautomaten oder Computern, regelmässig aktualisiert werden. Wir werden durch eine Push-Nachricht aufmerksam gemacht, dass Updates zur Verfügung stehen und installiert werden müssen, damit das System ordnungsgemäss funktionieren kann. Damit die Updates installiert werden können, braucht es Ihre Genehmigung.

 

Das noch wertvollere Betriebssystem, nämlich das des Menschen, wird in der heutigen Gesellschaft gar nicht aktualisiert. Der Grund hierfür liegt darin, dass die meisten Menschen keine Ahnung davon haben, wie das menschliche Betriebssystem funktioniert, weil es uns nirgendswo beigebracht wurde. Das Wissenstool, welches notwendig ist, um ein erfülltes, tiefgründiges, wahrhaftiges und glückliches Leben zu führen, ist auf der metaphysischen Ebene abgespeichert. Wer den Zugang zu diesen wertvollen Upgrades haben möchte, muss aufhören, der Sklave seines Verstandes zu sein und beginnen, mit dem Herzen zu sehen. Das Herz bildet die Schnittstelle zwischen dieser Ebene und der metaphysischen Welt.

 

Das Fundament für die tiefgreifenden Veränderungen bildet wertvolles und wirkungsvolles Wissen. Die notwendige Frage die hier gestellt werden müssen, sind:
 

  • Woher haben Sie ihr Wissen?

  • Von wem wird dies finanziert?

  • Wem dient dieses Wissen?

  • Welche Vorteile konnten Sie durch dieses Wissen erlangen?

  • Haben Sie Frieden im Herzen und mit dem Leben oder leben Sie mit Angst, Panik, Sorge, Groll und Zweifel?

  • Hat Sie dieses Wissen, welches Sie im Bildungssystem erlangt haben eher frei gemacht oder in Ketten gelegt?

  • Würden Sie das Wissen, welches Sie durch Coachings, Schulen und andere Plattformen erlangt haben, als gesundheitsfördernd beschreiben?

  • Können Sie mit Ihrem jetzigen Wissen sich selbst heilen?

  • Stehen Sie im Herzen und in der Realität näher zu Ihren Mitmenschen oder pflegen Sie Beziehungen flüchtig übers Internet?

  • Fördert Ihr jetziges Wissen Ihren Verstand oder Ihr Herz?
     

Nur Sie kennen alle Antworten und wissen tief im Herzen was zu tun ist. Ich wage zu sagen, dass das Wissen, welches wir auf diesem Planeten vermittelt bekommen, nicht menschenfreundlich ist. 


Wie und Wo können Sie neues und wertvolles Wissen erlangen?
 

Zunächst einmal müssen Sie all Ihre Überzeugungen, welche in Ihrem Verstand abgelegt sind, deaktivieren. Denn Ihr Verstand sucht stets nach Beweisen, Referenzen und Bestätigungen. Dies führt unweigerlich zu einer Sackgasse. 

 

Wenn Sie sich verändern möchten, müssen Sie sich gegenüber dem Leben offen zeigen.
Durch Offenheit können wir unserem Leben eine neue Richtung geben und uns vom bisherigen Leben verabschieden. 


Henry Ford sagte: "Ich prüfe jedes Angebot, denn es könnte das Angebot meines Lebens sein."

 

Reflektion

 

  • Wie stehen Sie gegenüber neuen Möglichkeiten? Sind Sie eher ein Mensch der alles von Grund auf ablehnt oder sich die Zeit nimmt, um mehr über ein Angebot zu erfahren?
     

  • Verurteilen Sie jemanden aufgrund seines Erscheinungsbildes oder fühlen Sie hin.
     

  • Haben Sie einen echten Coach, der Sie in diesem Entwicklungsprozess begleiten kann?

    Wenn nein, was hält Sie auf, sich einen Coach zu suchen, der das hat, was sie haben möchten und so lebst, wie sie mal leben haben möchten?

    Wenn ja, wann werden Sie ihn kontaktieren? (Deadline)
     

Ich bin mir durchaus bewusst, dass dieser Blogartikel provokant ist. Dies ist meine Art, wie ich Menschen zu ihrem Potenzial führe und sie dadurch ihr Leben freier, energievoller und motivierter erleben.

 

Ich wünsche Ihnen viel Spass und Erfolg bei der Umsetzung.


Das sagen einige Kunden über meine Coachings >> hier klicken

 

Weltweit einzigartiges Wissen und wertvolle Überlegungen für Firmenkunden und Privatpersonen >> hier klicken

1to1 Coachings mit Birol Isik erfahren Sie hier >> hier klicken

 

Changemanagement / Verkaufstraining / Kommunikationsschulung Firmenkunden >> hier klicken

Share on Facebook
Share on Twitter
Gefällt mir
Please reload

Aktuelle Beiträge
Please reload

Schlagwörter

Birol Isik Leadershipexperte | Mentor 

KMU Coachings auch extern in Ihrem Unternehmen möglich, z.B. an folgenden Orten: 

Kanton Aargau Schweiz , Kanton Zürich Schweiz, Kanton Zug Schweiz,
Kanton Bern Schweiz, Kanton Basel Schweiz, Kanton Luzern Schweiz, Kanton St. Gallen Schweiz,
Kanton  Glarus Schweiz, Kanton Solothurn Schweiz

Auf Anfrage bietet Herr Isik auch Coachings & Beratungen in folgenden Ländern an: Deutschland, Schweiz, Österreich, England, Frankreich, Italien


Auf Anfrage bietet Birol Isik  Mental Coachings für Profisportler, Führungskräfte sowie Privatpersonen in Europa an.  Anfragen für Coachings mit Name, Vorname, Tel & Betreff an:

info (at) snfa.ch

 

 

Online Ausbildungen, Coachings & Kurse www.snfacademy.ch

Ausbildungen, Coachings & Kurse  SNF Academy: www.snfa.ch

© 2019 created by  Luxury Art - Multimedia Production  www.luxury-art.ch